Intraorale Kamera

Die intraorale Kamera ist kaum größer als ein gewöhnlicher Kugelschreiber und dient zum Anfertigen von Bildern aus der Mundhöhle. Die Bilder, die die intraorale Kamera aufnimmt, können sowohl vom Zahnarzt als auch vom Patienten auf einem Bildschirm betrachtet werden. Wir verwenden die intraorale Kamera in unserer Praxis, weil wir dadurch vergrößerte Aufnahmen der Mundhöhle, der Zähne und des Zahnfleisches machen können, was die Diagnose von Erkrankungen der Zähne oder des Zahnhalteapparates erleichtert.

Auf den vergrößerten Bildern können Karies, defekte Füllungen, Zahnbelag und andere Erkrankungen erkannt und in weiterer Folge behandelt werden. Mit der intraoralen Kamera gelingt es uns das zu sehen, was mit einem Spiegel verborgen bleibt. Während der Verwendung bzw. nach der Verwendung der intraoralen Kamera, besprechen wir die Bilder ausführlich mit Ihnen und erstellen, falls nötig, einen Behandlungsplan. In unserer Praxis setzen wir die intraorale Kamera auch ein, um Behandlungsergebnisse anschaulich zu machen. So können Sie zum Beispiel Bilder Ihrer Zähne vor und nach einer professionellen Zahnreinigung betrachten und so den Behandlungserfolg beurteilen.

Wünschen Sie zusätzliche Informationen über die Verwendung der intraoralen Kamera? Dann zögern Sie bitte nicht, wenden Sie sich an das erfahrene Praxisteam rund um Dr. Oliver Heilmann in Würzburg. Wir würden uns freuen Sie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

Impressum | Datenschutz | Gestaltung und Umsetzung: Vitali Skidan Werbegorilla